Diagnose „LehrerIn während Covid-19“: Symptome, Heilungschancen, Erfolgsaussichten

Sprüche wie „Sei alles – werde Lehrer: Putzfrau, Geldeintreiber,
Organisationstalent, Geschichtenerzähler, Gitarrist, Motivator,
Künstler, Leitwolf, Trostspender, Familienberater, Polizist,
Reiseleiter, Streitschlichter, Sänger, Teamplayer,…“ sind oft ein
verzweifelter Versuch, den immer umfangreicher werdenden
Aufgabenbereich und den damit verbundenen Erwartungen an
die Lehrerrolle zumindest humorvoll zu begegnen. Das Prädikat
„systemrelevant“ mildert oft nur kurzfristig die große Sehnsucht
nach Wertschätzung und Erfüllung in diesem
spannungsgeladenen Berufsumfeld.
Die Covid 19-Krise fordert auch das Bildungssystem, wie keine
andere Krise je zuvor und mittendrin das Herzstück, die
Lehrerinnen und Lehrer. Sämtliche bisherige Strategien und
Methoden funktionieren nicht mehr, schnell müssen neue
Lösungen entwickelt werden: ein Grund, warum gerade in
Krisenzeiten die Lernkurven von Systemen steil nach oben
zeigen.
„Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders
setzen“ – Aristoteles.

SEMINARSCHWERPUNKTE

  • Reflexion & Analyse besonders belastender Situationen
  • Aufbau & Entwicklung von nachhaltigen Strategien zur
    Bewältigung von Frustrationen
  • Zurück zum Ursprung: (Wieder-) Entdecken ursprünglicher Motivationsquellen, neue Perspektiven für ein erfolgreiches und erfüllendes Berufsleben

 

Buchungen

€149,00