Mit vollen Händen

Wer kennt sie nicht, die Stammbuchzeile: „Was ich später einmal werden will:   _______________________“?

Wie verspielt doch die Gedanken damals noch waren, wie leicht uns das Träumen fiel– einfach alles war möglich.

Bittersüß dann oft das Erwachen in einer trockenen Berufswelt, knallhart und voll von Zahlen, Daten und Zielen. Vergessen die einstigen Träume und Sehnsüchte, erdrückt von einem schier nie enden wollenden Verantwortungsgefühl.

„…hör niemals auf, dich zu verschwenden…“

Was wir dabei noch vergessen, ist, dass uns dabei eine neue Generation Stammbuchschreiber*innen – unsere Kinder – zuschaut und uns immer mehr zeigt: „Mit uns sicher nicht, da mach ich nicht mit!“

Wie wir sie auf Ihrem Weg zu Ihrem Traumberuf am besten begleiten können, was sie von uns brauchen und wir von ihnen, erfahrt ihr bei „Mit vollen Händen“ – dem etwas anderen Berufsorientierungsseminar.

„…denn genauso wie wir sind, sind wir gemeint…“

                            Sarah Connor, Mit vollen Händen

Termin:
Freitag, 21. Mai 2021 15-21 Uhr
Samstag, 22. Mai 2021, 9-16 Uhr via Zoom

Buchungen

€349,00